Mittendrin
Hinterlasse einen Kommentar

„Mein Hirn sagt Nein, doch mein Herz sagt Ja!“

Ein hingebungsvolles Gedicht für den ziemlich geilen Christoph:

Hiiiiii,

ich kann einfach nicht von Christoph B. lassen. Mein Hirn sagt Nein, doch mein Herz sagt Ja! Das geht jetzt schon so, seitdem ich ihn das erste mal gesehen habe und jetzt renne ich andauernd hinter ihm her. Immer, wenn wir uns sehen, schauen wir uns relativ lange in die Augen. Es ist einfach so geil. Gewunken hab ich schon mal, und auch gefragt, ob er mal wieder ins Insight kommt. Alle sagen, er ist voll scheiße, er nutzt die Mädels nur aus, aber das ist mir egal. Ein Gedicht habe ich ihm auch schon geschrieben.

Überall bist du

Hallo du,
mir wird klar,
ich werde immer starr,
wenn ich dich sehe,
und um ein Blickkontakt flehe.

Minuten, Stunden und Tage vergehen
ich frage mich, wann werde ich dich endlich wiedersehen?
Immerzu muss ich an dich denken,
ich versuche mich abzulenken,
aber es klappt nicht
es ist wie eine Biene, die einsticht.
Ihr Stachel in meiner Wunde der Sehnsucht tief fest steckt,
wo hast du dich bloß versteckt?

Ich finde alles so geil an dir
doch ich werde zu Stier
wenn meine Freunde scheiße über dich erzählen
und sie merken einfach nicht, wie ich sie mich damit quälen
es ist mir egal
doch ich seh dein Gesicht überall

Noch eine Frage an dich
Merkst du es nicht?
ich liebe dich, ich brauche dich, ich kann nicht mehr ohne dich

– von Sabine 32, damals 13 einhalb

Das Ganze gibt es auch nachzuhören auf FluxFM in der Rubrik „Die kleine Tagebuchlesung für Zwischendurch“

Du hast auch eine großartige Geschichte zu erzählen aus deiner Jungend oder deinem letztem Tinderdate? Oder einfach etwas aus dem Leben? Wir suchen immer wieder lesen. Schreib uns! info@oh-yeah.berlin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.