Alle Beiträge, die unter Events gespeichert wurden

Oh Yeah, it’s a shorty #3

Ladies and Gentlemen, we proudly present: Die dritte Auflage der Berliner Kurzfilmnacht „Oh Yeah – It’s a shorty“.Wir haben großartige Filmeinreichungen erhalten und für Euch eine spannende und sehr abwechslungsreiche Mischung wundervoller Talente zusammengestellt. Die Bandbreite ist groß und dennoch handeln die Filme alle von Perspektivwechseln, Anerkennung und der Schönheit selbst. Wir nehmen Euch mit in ein Wechselbad der Gefühle und einmal quer durch die Filmkunst – von Komödie bis Drama, von Animationsfilm bis Dokumentation, und einmal quer durch Deutschland: Applaus für unsere Top 5: FORMATION handelt von Freiheit und Eigenverantwortung. Wir betrachten einen Protestmarsch gegen die Oberflächlichkeit und gegen den Lauf der Zeit. Es stellt sich die Frage, ob wir Menschen noch immer die eigenen Entscheidungen treffen oder ob etwas anderes – wie Technologien, Medien, Staaten oder Konzerne – für uns entscheiden (Regie: Vesely Marek, Autor & Drehbuch: Helmut M. Kemmer). Das Projekt „Schönheit“ von Daniel Alvarenga beschäftigt sich mit den Fragen: Gibt es Schönheit? Liegt die Schönheit wirklich im Auge des Betrachters? Wer bestimmt, was schön ist? Ist es überhaupt besser, schön zu …

Tagebuchlesung #15 – Das große Finale

Time to say goodbye – Nach knapp drei Jahren verabschiedet sich Oh Yeah von seiner regelmäßigen Tagebuchlesung. Aber nicht, ohne noch einmal ordentlich zu feiern. Dafür haben wir die krassesten Leser und Leserinnen der vergangenen 14 Veranstaltungen eingeladen, um ihre intimsten, verrücktesten und schönsten Stories mit Euch zu teilen. Von abgefahrenen Drogenerlebnissen über Intimitäten aus den 20’er Jahren bis hin zu Oceangirl, versteckten Pornoheften, Briefen an die Mutti und natürlich den ersten Dates – das große Finale wird mit echten Knallern für Kopf, Herz und Zwerchfell gefeiert. Auch Musik darf beim Finale nicht fehlen. Deshalb sind wir mega happy, Calum Pratt auf unserer Oh Yeah Bühne begrüßen zu können. Der Wahlberliner aus Südengland verzaubert euch mit Folk und Gitarre. Auch mit der letzten Tagebuchlesung unterstützen wir natürlich ein soziales Projekt. Dieses Mal geht es alle Berliner*innen etwas an – wir spenden für die Kampagne zum Volksentscheid Transparenz Berlin für ein Transparenzgesetz. Dafür haben die Open Knowledge Foundation Deutschland und Mehr Demokratie e.V. mit anderen Partnern einen Entwurf geschrieben, womit sich Senat und Behörden verpflichten würden, …