Alle unter Tagebuchlesung verschlagworteten Beiträge

Oh Yeah Tagebuchlesung #11 – Isses die da!?!

Jaa, sie isses! Bzw. wir waren es, alle Mann und vor allem Frauen! Danke für alle Leserinnen (Nele Rehan, Carina Kaiser und Steffi), die unsere letzten Oh Yeah Tagebuchlesung dieses Jahr mal wieder zu einem Fest gemacht haben. Danke Piet Buslau für Deinen musikalischen Einsatz, es war toll! Danke Ostmost und Äpfel & Konsorten für Inspiration, Äpfel, Weltrettung und den letzten Schluck Schoko-Pfeffi!

Alles nur geträumt

„Das ist nur ein Traum! Es ist dunkel aber ich fühle mich geborgen. Jemand packt mich von hinten an meine Schulter, tastet sie ab und fährt mit seiner Hand langsam über meinen Oberkörper zum Reißverschluss und öffnet ihn. Ich bin dick angezogen, weil es draußen sehr kalt ist. Ich weiß nicht wer da hinter mir steht aber sein Geruch kommt mir bekannt vor. Er zieht langsam meinen Pulli hoch und tastet mit seiner kalten Hand meinen nackten Bauch ab. Als ich seine starke Hand fühle, wie sie weiter nach unten gleiten will, drehe ich mich um und versuche sein Gesicht zu erkennen. Es gelingt mir nicht bis durch einen kurzen Windstoß die Plane vom Zelt etwas zur Seite flog und ein Lichtstrahl auf sein Gesicht viel. Mein Verdacht bestätigt sich. Er war es. Dann küsste er mich so heiß und innig dass meine Knie anfingen zu zittern. Wir ließen uns zusammen auf die Luftmatratze fallen. Er küsste mich überall und ich gab mich ihm hin. Wir verschmelzen miteinander bis zum Morgen. Als ich vor Erschöpfung …

Der sau gute Tim

„Ich war auf Annas Geburtstag und es war total geil. Ich hatte voll meinen Spaß. Ich bin eigentlich die ganze Zeit mit Anna rumgelaufen und wir haben über alles mögliche geredet. Es war total cool, denn zu unserem Gespräch gehörte auch das Thema Tim. Ich habe ihr erzählt, dass ich ihn sau interessant finde aber ich nicht hinter ihn steige (durch ihn durch meinte ich). Später saßen wir alle zusammen und ich natürlich neben Tim. Er hat mir dann vollgeil erzählt, dass er gerne Fußballer werden möchte aber dass er das wohl nicht schafft, da er zu dünn ist. Wir haben die ganze Zeit so geil weiter geredet, dann ist er aufgestanden, um zu telefonieren und ich habe mich auf die Terrasse gesetzt und habe nachgedacht. Er kam dazu und hat mich dann von hinten umarmt und hat gefragt, ob er sich dazu sezten darf. Er durfte und hat dann so den Arm um mich gelegt. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht klar komme, wie er manchmal zu mir ist und ich ihn nicht …